google-site-verification=IZSdOzU6vZ9DoUG1mrMogrmz8aSGBl5jj-5lgy92pnw

COVID 19, Thailand am 16.04.2020

Heute erforschte ich, und möchte nun auch einmal mitteilen, welche Maßnahmen hier in Phetchabun, Thailand durchgesetzt werden um die Ausbreitung von COVID 19 zu minimieren.

Um etwas mehr zu erfahren fuhr ich mit meiner Frau in die Provinzhauptstadt, Phetchabun. Ich wollte da auch erfahren wie es im Moment mit Visa Angelegenheiten aussieht.

Ich möchte gleich zu Beginn sagen, ich bereue es überhaupt nicht, dass ich vor der Reise-Sperre hierher, zu meiner Familie, nach Hause gekommen bin.

Inhalt:

  • Offizielle Zahlen
  • Verordnete Maßnahmen
  • Meine Geschichte
  • Video
  • Meine Meinung
  • Schlusswort

Offizielle Zahlen, COVID 19 Ganz Thailand bis 16.04.2020

  • Total positiv getestete Personen: 2672
  • Heute neu positiv getestete Personen: 29
  • Personen bereits außer Gefahr: 1593
  • Verstorbene Personen: 46
  • Gestern Verstorben: 3

Verordnete Massnahmen

Auch hier wurden verschiedenste Maßnahmen getroffen und Verbote ausgesprochen. Die Landes Regierung hat einige Gesetze erlassen, mehrheitlich hat sie aber Empfehlungen veröffentlicht, die unterschiedlich in den 72 Provinzen umgesetzt werden.

Staatlich verordnete Maßnahmen

  • Gesichtsmasken sind im öffentlichen Bereich obligatorisch.
  • Ausgangssperre von 10 Uhr Abends bis 4 Uhr Morgens.
  • Schulen sind und bleiben voraussichtlich bis Anfang Juli geschlossen.
  • Der öffentliche Verkehr ist eingestellt.
  • Songkran* ist Landesweit abgesagt.
  • Während Songkran, 10 Tage bis 20.04.2020 darf kein Alkohol verkauft werden.*1
  • Gültige Touristen Visa, 30 Tage, die vor dem 23.03.2020 ausgestellt wurden sind im Moment bis am 30.04.2020 gültig.

(*Songkran ist das traditionelle Thailändische Neujahrsfest, auch Wasserfest genannt. Öffentliche und offizielle Unternehmen haben Ferien. Millionen von Thailänder besuchen zu dieser Zeit ihre Familien auf dem Land. Mehr findest du dazu,{engl.}, in diesem Artikel: Songkran Thailand goes crazy)

*1 Die Alkohol Verbots Zeit wurde bis zum Ende des Monats verlängert.

Phetchabun Provinz verordnete Maßnahmen

  • Hotels sind geschlossen.
  • Vergnügungs- oder Erholungsstätten sind bis auf weiteres geschlossen.
  • Essen und trinken in öffentlichen Lokalen ist untersagt.
  • Privat darf nur in kleinen Gruppen und unauffällig gefeiert werden.
  • Bei Einreise aus einer anderen Provinz wird eine 14 Tägige Heim Quarantäne verordnet.

Von der Flugaufsicht Behörde verordnete Maßnahmen

  • Thailänder dürfen ein und ausreisen.
  • Ausländer dürfen ausreisen nicht aber einreisen, mit ganz wenigen Ausnahmen.

Meine Geschichte

Ich bin am 15.03.2020 06:00 aus der Schweiz in Bangkok eingereist. Da ich Verspätungen gewohnt bin und Oh auch nicht allzu früh erwartete habe ich ihr erst um etwa 10 Uhr morgens angerufen. Leider war sie da immer noch zu hause da sie dachte ich käme erst um 6 Uhr Abends an.

In den folgenden 6 Stunden habe ich mich langsam genervt und beschlossen trotz Empfehlungen nicht gleich nach Hause zu fahren sondern erst mal an einen schönen Ort am Strand.

Nach 3 Std. Fahrt kamen wir in Ban Phe an, ein Ort den wir schon früher besuchten und zu schätzen lernten. Wir nahmen uns ein doppel Bungalow weil ja die zwei Kinder auch dabei waren und gingen erst mal fett Meeresfrüchte essen.

Früh am nächsten Morgen kam dann schon das Telefon von unserm Dorf Chef. Wir hätten umgehend nach Hause zu kommen….War also leider nichts mit baden im Meer, sehr zum Leid meiner Tochter Niki.

Wir machten uns also auf den 10 stündigen Weg. Zuhause angekommen rannten alle erst mal weg, ich hab meine Schwiegermutter sich noch nie so schnell bewegen sehen lol.

Alle hatten total Panik, ich kam mir vor wie ein Aussätziger. Vom Dorf Chef war weit und breit nichts zu sehen also mache ich mich in meinem Haus bequem. Auch am nächsten Tag hab ich keine Menschen Seele gesehen, alle machten einen weiten Bogen um das “verseuchte” Haus.

Zum Glück glaubte mir meine Familie, dass ich nicht krank bin. Trotzdem schliefen sie alle im Gäste Haus. Am dritten Morgen kamen dann endlich die Ärzte Delegation um mich zu untersuchen.

Eine Ärztin, die hat meine Temperatur elektronisch gemessen und meine Lunge abgehört. 4 Schwestern, ähnlich wie auf dem Bild standen dabei und gaben mir einen konventionellen Fiebermesser und 2 Masken.

Die Leute waren sehr freundlich und machten mich darauf aufmerksam, dass ich das Haus 14 Tage lang nicht verlassen darf.

Thai Ärzte in Schutzausrüstung

Auch wurde uns gesagt, dass wir ein Warnschild an der Strasse anbringen sollen, das erklärt, dass hier eine Quarantäne Person wohnt und somit niemand auf Besuch kommen darf.

Die Zeit verging schnell, da ich ein großes Stück Land mit See habe konnte ich mich viel bewegen und nutzte die Zeit um aufzuräumen und mein YouTube Projekt zu starten. Zum Beispiel das Video auf meiner Über Stefan Seite.

Ich habe gemäss Auftrag, jeden Morgen und Abend meine Temperatur gemessen, den Fiebermesser fotografiert und das Bild per Line an die zuständige Krankenschwester geschickt.

Nach 16 Tagen ist die gesamte Delegation noch mal vorbei gekommen um einen offiziellen Quarantäne Abschluss zu Zelebrieren.

Mein Tagesrapport an meine Zuständige

Uns wurde ein Dokument gegeben, das bestätigt, dass wir beide, meine Frau und ich nicht an COVID erkrankt seien und auf einem extra Blatt waren unsere ganzen Fieber Messdaten abgedruckt.

Als ich dann die Messdaten kontrollierte war ich etwas geschockt. Alle meine Messungen waren deutlich höher als ich sie meldete. Es hat sich herausgestellt, dass die Ärzte davon ausgingen, dass ich meine Temperatur unterm Arm messe.

Ich, Schlaumeier, habe allerdings im Mund gemessen und daher eine genaue Messung abgegeben. So wurde fälschlicherweise jeder Messung 0.5 C drauf geschlagen. Ich wurde sauer, verweigerte das Dokument und hab die Ärzteschaft seither nicht mehr gesehen.

Als wir dann das erste mal in der nächsten grösseren Ortschaft auf den Markt wollten wurde mir das Recht dort zu Filmen verweigert ohne das Unbedenklichkeit Dokument.

Seither allerdings haben sich alle etwas beruhigt, Ich kann hin wohin ich will, werde normal aus Farang registriert aber die Angst ist gewichen.

Zuhause bewegen wir uns normal und wenn wir aus gehen tragen wir wie alle eine Gesichtsmaske.

Video: COVID 19 in Thailand 16.04.2020

Meine Meinung

Natürlich beschäftigt mich die momentane Situation auch. Keine Flüge, kein Bier oder nicht mal auswärts essen wenn wir unterwegs sind. Theoretisch könnte ich an einen Ort am Meer, nur müsste ich dort oder sogar unterwegs in jeder Provinz 14 Tage Quarantäne absolvieren.

Aber was mich am meisten wundert ist, warum sind die Zahlen, verglichen mit der doch ziemlich großen Bevölkerung hier, ca. 70 Millionen, so auffallend tief.

Ist es das Klima, sind Thais weniger anfällig oder hat die Regierung im richtigen Moment die richtigen Maßnahmen getroffen?

Ich denke die Tatsache, dass viele Thais, speziell in Ballungszentren und beim Verkaufen von Esswaren schon immer einen Gesichtsschutz tragen einen positiven Einfluss auf den Verlauf der Pandemie hat.

Auch kommt dazu, dass die Thailänder generell sehr vorsichtig sind wenn es zu irgend welchen Gesundheit schädigenden Situationen kommt. Viele Thais vermeiden wenn möglich jegliche art von Verletzung.

Bei den geringsten Anzeichen von Unwohl sein gehen viele sofort ins Spital. Ich musste auch lernen, dass eine kleine offen Wunde hier oft viel schwerwiegendere Folgen hat als bei uns. Auch wenn ich hier Anzeichen einer Grippe fühle gehe ich ziemlich rasch zum Arzt und lass mir eine Spritze verpassen.

Gut, hier im Dorf sagen meine Nachbarn auch, “jeder muss mal sterben”, wenn einer jedoch ein wenig Bauchschmerzen hat muss ich ihn sofort ins Spital bringen.

Ich hab gestern mal ein wenig die offiziellen Todeszahlen diverser Länder im Verhältnis zur Bevölkerungs Anzahl angeschaut und habe riesen Unterschiede bemerkt. Da geht es bei zB. Thailand von 0.000005% bis zu Italien von 0.03% und alles zwischen durch.

Eine Antwort auf die Fragen, was ist dieses Virus genau, was tut es und wie können wir uns schützen gibt es im Moment, meiner Meinung nach, noch keine zuverlässigen Angaben, Tests und Wissenschaftliche Studien.

Schlusswort

Ich bin froh, dass ich mich entschieden habe diese weltweite Kriese hier im warmen Klima im Kreis meiner aller Liebsten zu verbringen.

Irgendwann wird der Hype vorbei sein, wie die Welt danach ausschaut, was wir davon gelernt haben und wie es demnach weiter geht wird sich zeigen.

Ich hoffe du kannst dich durchschlagen, gibst die Hoffnung nicht auf und bleibst deinen Prinzipien treu.

Bis Bald, Stefan in Thailand 🙂

PS. wenn du auf dem Laufenden meiner Publikationen bleiben willst empfehle ich meinen YouTube Kanal zu abonnieren. Ich habe vor in Zukunft jedes neue Video mit einem Blog zu untermauern.

Was denkst du über die aktuelle Situation? Wie beeinflusst es deinen Tagesablauf? Teil uns deine Meinung mit, es interessiert mich.

10 thoughts on “COVID 19, Thailand am 16.04.2020”

    • Hi Angelique

      it’s not too bad here at all, there is still no one sick in my village. In fact, the whole country of Thailand has just a few ill people left in the hospital.

      Since the 16th of April, we had only 7 more victims. I start thinking about the healthy food we consume is with a reason our immune system copes better with this virus.

      I personally feel good and don’t worry about my family here.

      I wish you the best health too, see you, Stefan 🙂

      Reply
  1. Hi Stefan, It’s a weird world we live in at the moment. Thanks for sharing your personal experiences in Thailand. I’m glad your quarantine is over and I wish you all the best: stay safe and healthy!  Your site has interesting articles and great youtube videos to make it even more appealing. Keep up with more stories and information on this beautiful country!

    Reply
  2. Hallo! Ich bin hier in den USA sehr besorgt, wenn es um das Corona-Virus geht. Ich arbeite in einer Zahnarztpraxis und fühle mich jeden Tag potenziell damit konfrontiert.

    Haben Sie Empfehlungen, was mir an der Rezeption helfen kann, mich vor Covid 19 zu schützen? Ich trage einen Gesichtsschutz und eine Maske der Stufe 2. Vielen Dank für jede Hilfe, die Sie anbieten können

    Reply
    • Hallo Eric, danke für deinen Kommentar 🙂

      Ich denke, das mit dem Gesichts Schutz sollte absolut reichen. Sie wissen ja sicher, dass COVID 19 bei gesunden Menschen mit gutem Immunsystem nicht viel Chancen hat.

      Was ich jedem empfehle ist sich gut, gesund zu ernähren, Sonne zu tanken und nicht in eine Angst Hysterie zu geraten.

      Es gibt vieles das Menschen Leben kostet, da ist COVID keine Ausnahme, bisher wurde einfach ganz anders mit solchen Situationen umgegangen.

      Machs gut, bis bald, Stefan 🙂

      Reply
  3. Hi Stefan, was sind die aktuellen Maßnahmen? Befinden sich die Menschen immer noch in Selbstisolation oder gibt es noch eine Quarantänezeit?

    Ich habe auf dem Video bemerkt, dass die Läden extrem ruhig sind, außer den Ladenbesitzern und ein paar seltsamen Leuten auf den Straßen.

    Führen Sie und Ihre Familie regelmäßig ärztliche Untersuchungen durch oder ist dies nicht mehr erforderlich?

    Haben Sie schon Vorkehrungen getroffen, um nach Hause zurückzukehren? Wann darfst du wohl Thailand verlassen?

    Vielen Dank, dass Sie Ihre Geschichte erzählt haben, und so freundlich die Thailänder auch sind, ich denke, Sie und Ihre Familie möchten lieber früher als später nach Hause zurückkehren.

    Alles Gute und ich vertraue darauf, dass Sie alle bis zu Hause und darüber hinaus sicher und gesund bleiben.

    Mit freundlichen Grüßen

    Andre.

    Reply
    • Hi Andre, das sind einige Fragen 🙂

      In Thailand muss nur 14 Tage in selbst Quarantäne wer von außen kommt. Entweder vom Ausland oder von einer entfernten Provinz.

      Auf dem Video täuscht es ein wenig, ich war über Mittag auf dem Markt, da sind regelmäßig weniger Leute am einkaufen, vor allem jetzt wo die Schulen geschlossen sind.

      Ärztliche Untersuchungen? Auf keinen Fall, solange alle gesund sind gehen wir nie zu einem Doktor. Als ich 14 Tage Quarantäne hatte wurde ich 2 Mal zuhause untersucht, Temperatur und Lungen Geräusche.

      Ich muss gestehen, ich bin hier zu Hause. Und gerade in diesen Zeiten habe ich gar kein Interesse irgendwo anderes zu sein.

      Thailand ist im Moment einer der sichersten Orte auf der Welt wenn es um COVID 19 geht.

      Reply
  4. Hallo Stefan. Es war gut für mich, Ihren Bericht über die Situation in Thailand aufgrund des Corona Virus zu lesen. 

    Ich habe eine Freundin in Thailand, aber vor ungefähr 3 Monaten haben wir den Kontakt verloren und ich konnte sie von hier nicht mehr erreichen. (ich glaube, sie hat ihr Telefon verloren und konnte es nicht ersetzen). 

    Das Lesen Ihrer Erfahrungen aus erster Hand hat mir eine Vorstellung davon gegeben, wie die Situation dort ist.

    Danke für diesen Beitrag.

    Reply
    • Hallo Ann, dass du keinen Kontakt zu deiner Freundin aufbauen kannst ist sicher etwas beunruhigend.

      Wenn du magst kann ich mich ja mal erkundigen ob sie irgendwo aufgefallen ist, Spital, Botschaft, Polizei oder so.

      Schick mir ne Email an: exploringrealthailand@gmail.com

      Ansonsten kann ich dich beruhigen, die Situation hier ist überall ziemlich entspannt. Die Krankheit ist fast nicht mehr vorhanden, seit Tagen keine Todesfälle mehr und nur noch 2-3 hundert im Spital.

      Thailand überlegt sich schon ob sich das Land als “NO COVID Oase” verkaufen soll 🙂

      Alles Gute Dir, bis bald, Stefan 🙂

      Reply

Leave a Comment